Jens-O. Peschke,
IHR Spezialist
für moderne
Ausbildungsversicherungen

 

.

 

 

Ausbildungsversicherung
klassisch vs. modern

 

 

Beispielrechnungen

 

 

Ihr Angebot anfordern

 

 

Altersversorgung

 

 

Krankenzusatz Kinder

 

 

Kinderunfallpaket

 

 

Kindergeld & Co.

 

  Links  

 

Kontakt

 

Wir über uns

 

Impressum

 

 

Disclaimer

 

 


Da Kinder besonders risikofreudig sind, sollten Eltern sie zusätzlich absichern. 

"Vorsorgen statt sorgen!"

 

Es liegt im Interesse der Eltern, dass ihre Kinder immer sicher behütet sind und einen Schutzengel zur Seite haben.  Doch es kann immer zu einem Zwischenfall kommen. Kinder handeln weniger überlegt als Erwachsene. Sie erkunden die Welt, spielen drinnen und draußen, probieren sich aus. Schnell kann es zu einem Unfall kommen, wenn zum Beispiel die ersten Versuche auf dem Fahrrad gestartet werden. Auch die permanente Aufmerksamkeit der Eltern schützt nur teilweise vor solchen Situationen.

 

Im Ernstfall sind die Eltern mit sehr hohen Kosten konfrontiert und finanziell überfordert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weil Kinder nun einmal Kinder sind …

 

Kinder können Gefahren bei weitem nicht so einschätzen wie Erwachsene. Und wenn sie spielen, toben oder ihre Umwelt entdecken, haben sie nicht die Risiken im Blick, die überall lauern.

 

·      ZU HAUSE

Stürze von Fenstern, Treppen, Balkonen etc.

Aber auch Vergiftungen durch Chemikalien, Reinigungsmittel, Medikamente etc.

·      BEI SPIEL UND SPORT

Stürze von Spielplatzgeräten, auf Inlinern oder Skateboards.

Dazu Verletzungen auf Sportplätzen u.v.m.

·      UNTERWEGS

Unfälle im Straßenverkehr, mit dem Fahrrad etc.

 

Sicherheit für Ihr Kind!

 

Ob in der Freizeit, im Kindergarten oder in der Schule, ob unterwegs oder zu Hause. Weltweit, rund um die Uhr sichert das Kinderunfallpaket Ihr Kind entsprechend Ihren Wünschen gegen die Folgen eines Unfalls ab und bietet so ein hohes Maß an finanzieller Sicherheit!

Die umfangreichen finanziellen Leistungen bilden bei dem Kinderunfallpaket die Basis der Absicherung und bieten schnelle finanzielle Hilfe:

  • Die Invaliditätsleistung (ab jedem messbaren Invaliditätsgrad). Mit dieser einmaligen Kapitalzahlung können z.B. durch den Unfall bedingte Umbauten am Haus oder in der Wohnung finanziert werden!

  • Die Unfall-Rente (ab 50% Invalidität). Hier kann Ihr Kind auf eine lebenslange finanzielle Unterstützung bauen!

  • Bei höheren Invaliditätsgraden gibt es zudem Mehrleistungen. Diese sollen helfen, auch einen größeren Finanzbedarf zu decken.

  • Außerdem belohnt die Hamburg-Mannheimer Ihre Kundentreue auch noch mit dem Leistungs-Plus   – je länger Ihr Vertrag läuft, desto höher sind die Invaliditäts- und Rentenleistungen (ausgenommen Mehrleistungen)!

  • Die Erstattung der Kosten für kosmetische Operationen (bis zur Höhe der vereinbarten Leistungen). Oder auch Rooming-in. Hier erstatten wir bei unfallbedingtem stationären Aufenthalt die Übernachtungskosten eines Elternteils im Krankenhaus in Höhe des vereinbarten Krankenhaus-Tagegeldes.

  • Wir bieten auch Versicherungsschutz bei Infektionen durch Zeckenbiss.

 

Sie mögen vielleicht nicht daran denken.

 

Keine Frage, es ist immer sehr schwer, sich den Fall der Fälle vorzustellen. Und gerade als Eltern oder Großeltern mag man nicht daran denken, was alles passieren kann.

Doch Kinder sind ständig in Bewegung, probieren alles aus und toben nun mal gern. Ein Blick in die Statistik belegt, wie wichtig es ist, für seine Kinder oder Enkel ein Höchstmaß an Absicherung zu schaffen.

  • Alle 17 Sekunden verunglückt in Deutschland ein Kind!

  • Statistisch gesehen ist das Unfallrisiko 1,5-mal höher als bei Erwachsenen.

  • Jedes Jahr müssen 3.500 Kinder nach Unfällen mit schweren Behinderungen leben – und sind später oft ihr Leben lang erwerbsunfähig!

 

Aber Sie müssen damit rechnen.

 

Mit einem hohen Unfallrisiko bei Kindern sollte man durchaus rechnen – mit voller Hilfe von staatlicher Seite allerdings nicht.

Auch die Gesetzliche Unfallversicherung (GUV) bietet Kindern nur unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Grundversorgung.

Besonders tragisch – bei so genannten Freizeitunfällen besteht gar kein Versicherungsschutz!

  • Eine Rente aus der GUV für Kinder und Schüler wird erst bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit ab 20% gezahlt und auch nur dann, wenn der Unfall im Kindergarten/Hort oder in der Kinderkrippe/Schule bzw. auf dem Hin- oder Rückweg passiert!

  • Rund 70% aller Unfälle geschehen im Freizeitbereich und dort besteht gar kein Versicherungsschutz durch die GUV.

  • Auch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt nach einem Unfall nur die Kosten einer medizinischen Grundversorgung!

 

Und noch mit viel mehr!

 

Selbst wenn die GUV und die GKV in der Leistungspflicht sind – mit einer Versorgungslücke ist auch hier zu rechnen.

Bei einem Freizeitunfall ist nicht einmal eine Grundversorgung sichergestellt. In jedem Fall verbleibt also ein großes Restrisiko durch die hohen Folgekosten eines Unfalls, die Ihre Familie – oft über Jahre und Jahrzehnte hinweg – belasten können.

Seien es

  • eventuell anfallende Pflegefallkosten,

  • Aufwendungen für behindertengerechte Umbauten im Haus oder auch

  • die finanziellen Belastungen durch die Invalidität Ihres Kindes.

Kinder ? Geld ? Sicherheit ?

Sie möchten mehr Sicherheit für Ihr Kind und überlegen gerade, was Sie dafür aufwenden sollten.

Mein Tipp: Machen Sie doch aus einem Teil des Kindergeldes ein echtes Kindersicherheitsgeld. Und nutzen Sie es für die Absicherung Ihres Nachwuchses … z.B. mit unserem Kinderunfallpaket.

Für Eltern und Großeltern haben wir natürlich auch den passenden Unfallschutz.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. info@moderneAusbildungsversicherung.de